Der Aktienkauf – Eine beliebte Variante der Geldanlage

Für Privatpersonen gibt es vielfältige Anlageformen. Weit verbreitet ist die Investition in Aktien – eine mitunter sehr riskante Kapitalanlage. Der Aktienkauf sollte gut überlegt sein, damit Sie am Ende nicht vor einem finanziellen Desaster stehen. Welche Formen der Geldanlage es gibt und was Sie beim Aktienkauf beachten sollten, lesen Sie hier auf Finanz-Experte.org!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Geldanlagen

Der Aktienkauf ist risikoreich. Ziehen Sie daher bei dieser Form der Kapitalanlage einen Finanzfachmann als beratende Instanz hinzu. © Finanz-Experte.org

Die Formen der Geldanlage sind vielfältig und sollten individuell entsprechend des Anlageziels gewählt werden. Auf diesem Blog über Wirtschaft und Finanzen bekommen Sie einen guten Überblick über die Vor-und Nachteile von Geldanlagen im Vergleich. Generell werden zwischen kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Anlageformen unterschieden:

  • Kurzfristige Geldanlagen sind beispielsweise Sparbücher und -konten mit einer guten Verzinsung, einem geringen Zinssatz und einer kurzen Kündigungsfrist.
  • Zu den mittelfristigen Geldanlagen gehören unter anderem Ratensparpläne oder Bundesschatzbriefe, die eine Laufzeit von 6 bis 7 Jahren haben und eine Verzinsung von bis zu 5,5%.
  • Langfristige Geldanlagen sind Rentenfonds, Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen. Darunter fallen auch Aktien und Aktienfonds. Der Aktienkauf ist oft riskant und erfordert vor allem viel Wissen über Marktmechanismen, Einflussfaktoren und Aktienkurse.

Der Aktienkauf bedarf gründliche Vorüberlegungen

Sie sollten sich im Voraus gut über das Unternehmen, in das Sie investieren wollen, informieren:

  • Schauen Sie sich Kennzahlen, Wirtschaftsberichte und professionelle Aktienanalysen an und vergleichen Sie diese auch mit konkurrierenden Unternehmen.
  • Überlegen Sie, wie viel Geld Ihnen über einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht.
  • Stecken Sie sich Ihre Ziele fest: Welches Limit setzen Sie sich beim Aktienkauf? Welche Renditen wollen Sie erzielen? Ab welchem Betrag wollen Sie die Gewinne realisieren und die Aktien wieder verkaufen?

Trotz der Risiken ist der Aktienkauf in der Regel eine Geldanlage mit hohen Renditechancen. Dabei gilt gemeinhin, dass beim Spekulieren mit riskanten Aktien zwar die Gefahr höhere Verluste einstecken zu müssen größer ist, aber auch die möglichen Gewinne höher sind. Dem gegenüber sind risikoärmere Aktien meist nur mit einer niedrigen Renditechance verbunden. Ganz so einfach ist das Prinzip des Aktienmarktes nach dem Motto „Wer viel wagt, der viel gewinnt“ jedoch nicht. Denn langfristig erzielen risikoarme Aktien, bei denen sich der Kurs über einen langen Zeitraum kaum verändert, die höheren Beträge. Informieren Sie sich dazu weitergehend hier.

Fazit

Der Aktienkauf ist eine heikle Angelegenheit und bedarf einiges an Fachwissen und Erfahrung. Um das Risiko zu verringern, sollte Sie sich unbedingt an einen Fachmann wenden. Ein Finanzberater bietet Ihnen eine umfassende Beratung und Betreuung und findet für Sie die richtige Anlagestrategie.