Börse: Wo und wann Aktien kaufen?

Aktien können auf unterschiedliche Art und Weise erworben werden. In den letzten Jahren wurden Wertpapiere vor allem vermehrt über das Internet bezogen. Wo Sie Ihre Aktien kaufen können und worauf sie dabei achten müssen, erfahren Sie nachfolgend auf Finanz-Experte.de.

Mit seinem Privatvermögen in Aktien zu investieren, kann eine Werterhöhung, aber auch einen Verlust des Eigenkapitals bedeuten. Schon die Frage, wo Aktien gekauft werden, ist bei der Investition von Eigenkapital von besonderer Bedeutung. Der Kauf von Aktien im Internet kann beispielsweise nicht die kompetente Beratung eines Mitarbeiters einer Bank ersetzen.

Wo werden Aktien gekauft?
Bevor mit seinem Privatvermögen in Aktien investiert wird, muss überlegt werden, wo diese am besten gekauft werden. © Finanz-Experte.de

Wo Aktien gekauft werden

Bevor entschieden wird, wo Aktien gekauft werden, muss vorerst ein sogenanntes Aktiendepot angelegt werden. Danach können Aktien in einer Geschäftsbank oder einer Direktbank, bei einem Broker oder einem Discountbroker gekauft werden. Auf Online-Portale können Aktiengeschäfte zudem besonders schnell und günstig abgeschlossen werden. Der Handel mit Aktien über das Internet eignet sich jedoch nur für Personen, die schon Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt haben. Wer beim Kauf von Aktien noch Hilfe benötigt, ist bei der Geschäftsbank genau richtig, da hier ein umfangreiches Beratungsgespräch stattfindet und Prognosen zu den Aktienkursen der nächsten Monate gegeben werden. Die Direktbank arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die Geschäftsbank mit dem Unterschied, dass die Beratungsgespräche über das Telefon stattfinden. Direktbanken besitzen keine eigenen Filialen, weswegen Kosten eingespart werden können und Kunden weniger für ihr Depot zahlen müssen. Wird über einen Broker oder Discoutbroker mit Aktien gehandelt, muss lediglich der Wert der Aktie bezahlt werden, da es sich hierbei um reine Depotbanken handelt.

Wann werden Aktien gekauft?

Beim Handel mit Wertpapieren ist es nicht nur wichtig zu überlegen, wo die Aktien gekauft werden, sondern auch wann der beste Zeitpunkt dafür ist. Grundsätzlich sollte nur dann mit seinem Privatvermögen in Wertpapiere investiert werden, wenn ein Teil des Kapitals für mehrere Jahre vom Eigentümer nicht benötigt wird. Des Weiteren müssen vor jedem Kauf folgende Fragen beantwortet werden:

  • Kann ich dem Unternehmen, in das ich investieren möchte, vertrauen?
  • Weiß ich, womit das Unternehmen seine Gewinne erzielt?
  • Kann das Unternehmen auch in Zukunft auf dem Markt eine wichtige Rolle spielen?
  • Ist der Zeitpunkt meines Investments gut gewählt?

Wurden diese Fragen gut durchdacht, kann das Privatvermögen in Aktien investiert werden. Ein möglicher Verlust kann bei dem Handel mit Wertpapieren nie ausgeschlossen werden. Durch eine umfangreiche und detaillierte Vorbereitung zum Kauf, kann das Risiko jedoch reduziert werden.

Fazit

Wo Aktien gekauft werden, hängt vorwiegend davon ab, ob bereits ein Vorwissen über den Aktienmarkt besteht und wie viel Privatvermögen vorhanden ist. Doch egal ob über eine Geschäftsbank, eine Direktbank, einen Broker oder Discountbroker oder über Internet-Portale in Aktien investiert wird, muss in einem ersten Schritt zuerst ein Aktiendepot angelegt werden.