Durch Finanzdienstleistungen zu sinnvollen Kapitalanlagen

Ob Einlagen, Kreditwünsche, Versicherungsabschlüsse oder Aktienhandel: Finanzdienstleistungen gibt es in vielfältiger Form. Nicht minder zahlreich als die Anlagemöglichkeiten präsentieren sich auch die potentiellen Anbieter. Da fällt es nicht leicht, sich zurechtzufinden. Wie Sie seriöse und kompetente Berater erkennen und welche Geldgeschäfte sinnvoll sind, erklärt Ihnen Finanz-Experte.org!

Durch gezielte Finanzdienstleistungen lässt sich Vermögen sichern.
Durch professionelle Finanzdienstleistungen lässt sich Geld effektiv anlegen. © Thorben Wengert by pixelio.de

Finanzdienstleistungen werden von Banken, Bausparkassen, Versicherungsanstalten und den sogenannten Finanzdienstleistungsinstituten angeboten. Die Dienstleistungen können dabei sehr unterschiedlicher Natur sein: es gibt neben gezielten Geldgeschäften wie Anlage- oder Abschlussvermittlungen, Eigenhandel, Sortengeschäften, Leasing und Factoring auch den umfassenden Finanzcheck, die Anlageberatung und die Finanzplanung.

Bei Finanzdienstleistungen auf seriöse Anbieter achten

Für die Anbieter von Finanzdienstleistungen gibt es verschiedene Berufsbezeichnungen. So finden sich neben Sparten wie Finanzplaner, Vermögensberater und Finanzmakler sehr häufig die Bezeichnung des Finanzberaters und der Begriff des Vermögensverwalters. Gesetzlich geschützt indes ist keiner dieser Termini. Jedoch muss ein Finanzdienstleistungsinstitut, um sich als solches bezeichnen zu dürfen, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) diverse Nachweise und Befähigungsvoraussetzungen vorlegen. Daher sollten Sie bei der Suche nach dem passenden Finanzberater darauf achten, einen Dienstleister zu finden, der entweder einer Bank oder einem besagten Institut untersteht.

Finanzdienstleistungen erfordern eine individuelle Beratung

Ganz gleich, welche Arten von Finanzdienstleistungen Sie auch in Anspruch nehmen: wichtig ist die umfassende und individuell abgestimmte Beratung durch einen kompetenten Fachmann. Daher sollte der professionelle Finanzdienstleister neben fachlichem Know-how auch über ausgewiesene kommunikative Fähigkeiten verfügen. Gewährleistet werden diese etwa durch den Anschluss der IHK-zertifizierten Ausbildung zum „Fachwirt für Finanzberatung“: sie beinhaltet stets auch eine umfangreiche kommunikative Schulung.