Lebensversicherung kündigen – wann lohnt es sich?

Seine Lebensversicherung zu kündigen ist ein großer Schritt. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, meist hat es jedoch damit zu tun, dass man die angesparte Summe dringend benötigt. Wer seine Lebensversicherung frühzeitig kündigt bekommt allerdings nicht die volle Summe ausgezahlt und so lohnt es sich nicht in jedem Fall, diesen Schritt zu machen.

Die Lebensversicherung - kündigen oder verkaufen ?
Eine Lebensversicherung wird meist gekündigt wenn der angesparte Betrag dringend für andere Zwecke gebraucht wird - © Public Domain Photos by flickr

Läuft die Lebensversicherung noch keine 12 Jahre so ist bei einer Kündigung mit nur wenig Geld zu rechnen. Generell ist es immer möglich, seine Versicherung zum Ende eines Versicherungsjahres frühzeitig zu kündigen, allerdings werden dann nicht nur die Kosten des Versicherers, eventuell noch ausstehende Raten und Stornoabzug fällig, auch versteuern muss man die übrig bleibende Summe voll. Vom Gesetzgeber ist zwar gewährleistet, dass man dabei mindestens die Hälfte des eingezahlten Betrags zurückerhalten muss, allerdings ist das für die Meisten einfach zu wenig wirklicher Ertrag. Eine bessere Alternative zur Kündigung der Lebensversicherung kann hier der Verkauf der Lebensversicherung sein.

Zu kündigen um sein angespartes Kapital neu zu verteilen lohnt sich eher bei einer längeren Laufzeit. Je länger man die Versicherung schon hat, umso geringer fallen auch die oben erwähnten Abzüge aus. Generell fällt die Summe, die man durch eine Kündigung erhalten kann, je nach Police unterschiedlich aus und so ist es vor allem wichtig, sich gut beraten zu lassen. Dazu kann man sich nicht nur an die Berater der Versicherung selbst, sondern auch an unabhängige Berater wenden.

Entscheidet man sich dafür, die Police zu verkaufen, erhält man dabei in der Regel mehr Geld, als bei einer Kündigung. Es gibt viele Unternehmen, die auf den Ankauf von Lebensversicherungen spezialisiert sind und unterschiedliche Lösungen anbieten. Großer Vorteil beim Verkauf ist übrigens auch die Tatsache, dass der Todesfallschutz weiter bestehen bleibt und die Familie weiter mit der vereinbarten Leistung rechnen kann, sollte der Versicherte vor Vertragsende sterben.

Gute Information und eine passende Beratung ist auch hier das Wichtigste, denn natürlich gibt es auch in diesem Bereich unseriöse Firmen.

Wer darüber nachdenkt, die Lebensversicherung zu kündigen, der sollte sich also vor allem gut informieren und vielleicht auch darüber nachdenken, die Police stattdessen zu verkaufen.